• Und über uns die Sonne

    by  • 22. Dezember 2013 • Dein Leben • 1 Comment

    Mitten in der Nacht gings los. Und ja, uns steckte die Müdigkeit in den Klamotten, die wenigsten hatten lange geschlafen, vielleicht ein oder zwei Stunden, aber als wir hoch oben auf dem Piz Martegnas ankamen und uns an diesem Ferienkatalogshorizont gar nicht satt sehen konnten, da wussten wir: Die Strapazen hatten sich gelohnt. Und dann stürzten wir uns hinab, 1500 Höhenmeter hinunter ins Tal, die Sonne im Nacken, das Glück vor Augen.

    Es war eine Weile her, seit ich das letzte Mal mit dem ERD auf Reisen ging. Mitte der Neunziger muss das gewesen sein und ich erinnere mich dunkel an das Gefühl von Freiheit, habe die verlassene Hütte am Waldrand noch vor Augen, in der wir, ein wilder Haufen hormongeladener Jugendlicher, die Sau rausließen – oder das taten, was 13- bis 15-Jährige Mitte der Neunziger unter “die Sau rauslassen” verstanden. Wir hatten unseren Spaß.

    Dass mit dem Älterwerden das Interesse an diesen Gruppenreisen nachließ, sie erst uncool schienen und dann ganz aus dem Bewusstsein sickerten, wirkt im Nachhinein irrational. Denn die Menschen, die auch nach ihrer Reifeprüfung noch auf Gruppenreisen gehen, die vielleicht längst mit beiden Beinen im Leben stehen oder zumindest ihr Studium fest im Griff haben, mögen vielleicht älter geworden sein, ihre Fähigkeit zum Spaß haben ist ihnen aber erhalten geblieben.

    Und so wurden wir eine gute Woche vor Weihnachten noch einmal zu den Jugendlichen von einst, staunten Bauklötze über unsere stylische Bleibe, das Cube Savognin, vor dessen Tore wir auf unseren Brettern direkt von der Piste fahren konnten – natürlich erst nach dem Après-Ski-Abstecher im gläsernen Wigwam nebenan. Wir saßen zusammen beim Abendessen und danach, bei den Drinks, die wir nicht mehr heimlich und voll aufregender Furcht vor den Betreuern kippen mussten.

    Die Reise zum Ski-Opening, die wir gemeinsam mit dem ERD veranstalteten, dauerte nur zwei Tage. Sie wird uns länger in Erinnerung bleiben.

    Foto: Christian Ignatzi

    About

    One Response to Und über uns die Sonne

    1. Philipp
      6. Januar 2014 at 10:56 pm

      Liebes Käpsele-Team!

      Das Skiwochenende in Savognin mit dem ERD war einfach super. Die Gruppe war klasse und Petrus hat auch prima mitgespielt. Ich freue mich auf das Revival!!!

    Hinterlasse eine Antwort

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *