• Probieren gehört zum Studieren

    by  • 27. Dezember 2012 • Dein Geld • 0 Comments

    Uni Stuttgart. Wer verstehen will, was in der Welt passiert, muss sie gesehen haben. Der Verein „Global Learning“ besteht aus 20 Alumni der Uni Stuttgart, die sich für akademischen Austausch und die Belange der Geisteswissenschaft stark machen – mit viel Knowhow und ihrem eigenen Geld.

    Die Geschichte des Stuttgarter Vereins beginnt 2009 in Indien, genauer gesagt in der 18-Millionen-Metropole Mumbai. Bernhard Minke, heute Vorstand von „Global Learning“, stand damals kurz vor seinen Magister-Prüfungen. „Ich habe als Projektassistent einige Exkursionen in der Amerikanistik mitorganisiert“, erzählt er. Zehn Englisch-Studenten aus Stuttgart haben an der Forschungsreise nach Indien teilgenommen.

    Forschen in der Riesenstadt

    Zusammen mit zehn Kommilitonen vom St. Xavier’s College in Mumbai haben sie zuerst Themen der Globalisierung mithilfe einer Onlineplattform gemeinsam bearbeitet und diskutiert. „Auf der Reise wurde die Riesenstadt am Indischen Ozean dann regelrecht erforscht“, sagt Minke, der heute in der Verwaltung der Hochschule arbeitet.

    „Wir haben dort zusammen mit unseren indischen Studienkollegen so viel gelernt, erlebt und gesehen, dass wir beschlossen haben, uns dafür einzusetzen, dass auch andere Studenten solch eine Chance bekommen.“, erklärt der Vereinsgründer. Die enge Kooperation mit Menschen aus einem anderen Kulturkreis, mit anderen Zeitvorstellungen und Arbeitsweisen habe den Stuttgarter Studenten viel gegeben.

    Förderung nicht nur für Sprachwissenschaftler

    Seit der Gründung vor zwei Jahren hat „Global Learning“ zwei Tickets für Exkursionen nach Mumbai gesponsert, dazu kommen regelmäßige Buchstipendien. „Wir fördern Projekte mit amerikanistischem Hintergrund“, sagt Minke, „doch das bedeutet nicht, dass ausnahmslos Sprachwissenschaftler auf uns zukommen dürfen. Egal aus welcher Fakultät, eine gute Idee, die zu unserem Verein passt, wird von uns unterstützt.“ Im Gegenzug für eine kurze Projektbeschreibung vergibt der Verein zwischen 100 und 300 Euro Buchgeld.

    Den Jahresbeitrag bestimmen die Mitglieder von „Global Learning“ selbst. „Jeder gibt, was er kann und will“, sagt Minke, „und je mehr wir werden, desto mehr Projekte und Ideen können wir unterstützen.“ Mit ihrem Knowhow und der finanziellen Hilfe wollen die Alumni von „Global Learning“ künftig weiterhin Studenten helfen, die Welt ein bisschen besser zu verstehen. Probieren gehört eben zum Studieren.

    Foto: Global Learning

    About

    Hinterlasse eine Antwort

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *